Als Mal Sondock im Lichthof der Berufsschule rotierte

Es ist die Zeit der legendären WDR-Jugendsendung „Radiothek“. Auf WDR 2 ist sie ab Ende 1973 jeden Abend um „Fünf nach sieben“, so der Untertitel, zu hören. Die kritischen Wortbeiträge begeistern ebenso wie die moderne Musikmischung. Renner sind die „Schlager-Rallye“ (bei der es sich um eine Hörer-Hitparade ohne Schlager handelt) an jedem Samstag, vor allem aber die „Diskothek im WDR“ am Mittwoch. Dann rotiert Kult-Disc-Jockey Mal Sondock rund um den Plattenteller, auf dem sich damals noch schwarze Scheiben drehen. Und was hat das mit Bottrop zu tun – außer dass das „Zweite Programm des Westdeutschen Rundfunks“, so die damals noch übliche Ansage, auch in Bottrop zu empfangen ist? Nun, alle paar Wochen empfängt Bottrop Mal Sondock.

In den 1970-er Jahren legt der seit 1961 im WDR zu hörende Radiostar im meist rappelvollen Lichthof der Berufsschule die aktuellsten Scheiben auf. Bei einer Veranstaltungsreihe der Stadtverwaltung! Ab und zu organisiert das Jugendamt sogar Busfahrten nach Köln, wo die Bottroper Mal-Fans im WDR-Funkhaus die Diskothek-Sendung live erleben können.

Wem  jetzt Erinnerungen an die Zeit mit dem Texaner in Bottrop kommen – bitte melden! Wir können die Mal-Ära im Lichthof hier bei „Geschichte – ganz frisch“ noch einmal intensiver aufleben lassen. Was war das damals für eine Stimmung in dem steril anmutenden Lichthof ohne Dekoration? Was waren die Top-Hits, die man damals hörte? Gibt es irgendwo noch weitere Fotos? Einfach einen Kommentar schreiben oder eine Mail an: info@damals.inbottrop.net

Übrigens: Die „Radiothek“ war einigen Verantwortlichen im WDR offenbar zu aufmüpfig, zu progressiv. Ende 1980 wurde die tägliche Sendereihe eingestellt,  aber wegen ihres zukunftsträchtigen Konzepts von einigen ARD-Sendern nachgeahmt. Eine gekürzte Hitparaden-Sendung mit Mal blieb zwar zunächst im Programm, doch einige Jahre später verschwand er ganz von den WDR-Wellen – angeblich wegen zu geringer Resonanz. Bei anderen Sendern, wie beim NDR, fand der DJ mit Sendungen wie „Hit oder Niete“ neue Hörer, aber an die Glanzzeiten in Köln (und in Bottrop) konnte er nicht mehr anknüpfen. Mal Sondock starb vor zwei Jahren. Fans hat er aber immer noch. KLICK

Dieser Beitrag wurde unter 1971-1990, Allgemein, Stadtmitte abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Als Mal Sondock im Lichthof der Berufsschule rotierte

  1. Pingback: Als Mal Sondock im Lichthof der Berufsschule rotierte | Bottblog.de - Blog zum Ruhrmetropölchen Bottrop anne Emscher

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>