Zur Erinnerung für die Grünverwalter im Rathaus: So sehen Bäume auf dem Gleiwitzer Platz aus.

Ende 2008 wurden auf dem Gleiwitzer Platz fast ein Dutzend Bäume abgeholzt. Der Grund: Damals wurden der Platz und Teile des Pferdemarkts als Not-ZOB hergerichtet, weil der Umbau des Busbahnhofs am Berliner Platz eine Verlagerung des Nahverkehr-Knotenpunkts nötig machte. Seit neun Monaten ist der neue ZOB auf dem Berliner Platz in Betrieb. Wenige Tage später war der Gleiwitzer Platz wieder zu einem Parkplatz umgebaut. Mit der Neuanpflanzung von Bäumen lässt sich die Stadtverwaltung allerdings viel Zeit: Bis heute ist da nichts passiert, was jetzt auch die Baum- und Grünschutzinitiative kritisiert (links).

Aber vielleicht kann man sich im Rathaus ja gar nicht mehr vorstellen, wie der Gleiwitzer Platz mit Bäumen aussah und was da zu tun ist. Als kleine Hilfe für die Baumverwalter deshalb hier ein Foto aus dem Februar 2008: So sah der Gleiwitzer Platz vor der Abholzaktion aus.

Dieser Beitrag wurde unter 1991-2010, Allgemein, Stadtmitte, Verkehr abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>