28. Dezember 2001: Noch 4 Tage bis zum Euro/Teuro-Zeitalter. Bottroper Schnappschüsse: Die allerletzten D-Mark-Preise.

Der 28. Dezember 2001, ein Freitag, ist ein Schnee-Schmuddelwetter-Tag. In der Bottroper Innenstadt herrscht dezente Hektik. Unabhängig vom Alltagsgeschäft haben Banken und Läden viel mitzuteilen. Kaum ein Schaufenster, in dem nicht irgendein Zettel oder Plakat hängen: Hier gibt es eine Mitteilung zu den veränderten Öffnungszeiten im Zug der Geldumstellung auf den Euro, dort werden letzte D-Mark-Sonderangebote angepriesen oder schon die neuen Euro-Preise (mit ganz chaotischen D-Mark-Preisen) verkündet. Wer sich am 17. Dezember eines der 50 Millionen Starter-Kits für 20 DM zugelegt hat, kann die darin enthaltenen Euro sogar schon ausgeben: Viele Automaten nehmen die neuen Münzen bereits vor dem offziellen Startschuss am 1. Januar an.

Dieser Beitrag wurde unter 1991-2010, Allgemein, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>