Archiv des Autors: HuNie

31. Oktober 1928: Geburtstag von August Everding

Das Kulturzentrum an der Blumenstraße, einst das von August Everding besuchte Jungengymnasium, trägt heute seinen Namen. Und das seit 1999, jenem Jahr, in dem Everding am 26. Januar stirbt. Damit endet damals ein ungewöhnlicher Lebenslauf, der heute vor 83 Jahren, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, 1991-2010, Allgemein, Karrieren, Kirchen, Kultur, Stadtmitte | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

1923: Während der Ruhrbesetzung werden viele Kumpel zu Widerstandskämpfern. Versenkte Kohlekähne blockieren den Kanal.

Im Januar 1923, fünf Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges, wird das Straßenbild in Bottrop schon wieder von Soldaten bestimmt. Franzosen und Belgier besetzen das Ruhrgebiet. Begründung der Siegermächte: Sie wollen die per Reparationsvertrag festgesetzten Kohlelieferungen kontrollieren. Kohle, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, Allgemein, Ebel, Verkehr, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bottroper Nahverkehr. 1976: Abschied von der Straßenbahn. Die letzte 17 fährt nach Gladbeck.

Fast verschämt und bei stockdunkler Nacht läuft im Herbst 1976 in Bottrop die Geschichte der Straßenbahn aus. Die Linie 17 stellt als letztes an Schienen gebundenes Straßenfahrzeug den Dienst ein. Um Mitternacht fährt die letzte Bahn ein. Die Verbindung zwischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Boy, Firmen, Stadtmitte, Verkehr, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Wie die Prosper-Zechen zu ihrem Namen kamen.

Prosper, so könnte man meinen, sei ein Synonym für wirtschaftlichen Aufschwung. Denn Prosperität bedeutet wirtschaftliches Wohlergehen und Wachstum. Beides wurde in Bottrop durch den Bergbau erreicht. Bereits vor dem ersten Weltkrieg und erneut nach dem zweiten. Die Namensgebung für die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 0001-1900, 1991-2010, Allgemein, Ebel, Welheim, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bottrop stöhnt unter Hitzewelle – im Juli 1911.

Es regnet in Strömen. Der 24. Juli 2011 begegnet den Bottropern morgens um neun Uhr mit mickerigen 12,4 Grad Celsius. Pullover sind angesagt, Regenjacke und Regenschirm. Wer die Wohnung nicht verlassen muss, bleibt drinnen und schaut am ersten Ferienwochenende betrübt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Von Postkutschen-Überfällen im Bottroper „Wilden Westen“ bis zum letzten Landpostbriefträger von Kirchhellen.

Nicht nur im legendären „Wilden Westen“ werden vor rund 150 Jahren Postkutschen überfallen. Auch im Bottroper Westen geht es zu der Zeit immer mal wieder räuberisch zu: In Grafenwald rauben böse Buben schon mal die Postkutsche aus. Und dann fallen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 0001-1900, Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Knippenburg (1385 – 1962). Eine wechselvolle Bottroper Geschichte. Vom Adelssitz zum Gewerbegebiet.

Waggonweise rollen heute an jedem Tag „An der Knippenburg” in Bottrop Schuhe an. Wo einst der erste Landrat des Landkreises Recklinghausen, Friedrich Carl Devens, gelebt hat, steht heute die Zentrale eines der größten Schuh-Filialisten Deutschlands. An das Geschlecht derer von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 0001-1900, Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar