Archiv der Kategorie: Sommerserie

SOMMERSERIE (Schluss). Alltag in einer jungen Stadt. Bottrop 1919.

Zwar ist die Not in der jungen Stadt Bottrop im Sommer 1919 groß. Aber hohe Preise und knappe Lebensmittel sind damals nicht die einzigen Themen, die die Bottroper erregen. So sorgt der „Mordfall Herzberg” wenige Tage vor der Stadtwerdung für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, Bildstreifzug, Sommerserie, Stadtmitte | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

SOMMERSERIE (7). Alltag in einer jungen Stadt. Bottrop 1919.

Lebensmittel sind im Sommer 1919 nicht nur in Bottrop knapp. Überall in Deutschland sind sie wenige Monate nach Kriegsende rationiert. Andere Dinge des täglichen Lebens liegen zwar in den Geschäften, doch die Preise stehen in keinem Verhältnis zu den Löhnen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, Sommerserie, Stadtmitte, Wirtschaft | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

SOMMERSERIE (6). Alltag in einer jungen Stadt. Bottrop 1919.

Bottrop im Sommer 1919 – das ist aber nicht nur Not und Elend, das ist auch Kultur. So hat sich gerade der „Bücher- und Bildungsverein“ gegründet, um „die Schätze unserer schönen Literatur dem Volke zu erschließen“. Der “Freie Bildungsverein” stellt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, Allgemein, Kultur, Sommerserie | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SOMMERSERIE (5): Alltag in einer jungen Stadt. Bottrop 1919.

Bezeichnend für die allgemeine Stimmung in den ersten Tagen nach der Stadtwerdung Bottrops ist ein Kommentar, der Ende Juli 1919 in der „Bottroper Volks-Zeitung“ (BVZ) erscheint: „Es ist so ganz anders gekommen, statt froher Feste über den glücklichen Ausgang des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, Allgemein, Kirchen, Sommerserie, Stadtmitte, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

SOMMERSERIE (4): Alltag in einer jungen Stadt. Bottrop 1919.

Den neuen Städtern zwischen Boye und Emscher geht es im Sommer 1919 meist nicht sehr gut. Aber wie immer in schlechten Zeiten suchen die Menschen Abwechslung und Ablenkung in Vergnügungen. Und wie es sich für gerade aus dem Kaiserreich entlassene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, Allgemein, Sommerserie, Stadtmitte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

SOMMERSERIE (3): Alltag in einer jungen Stadt. Bottrop 1919.

So sehr die Stadtwerdung Bottrops von der Amtsverwaltung auch bejubelt wird, was Ende Juli 1919 in dem Aufruf an die Bürger „Fahnen raus!“ gipfelt – die Bottroper haben in jenen Tagen andere Probleme. Wenige Monate nach dem Ende des Ersten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, Sommerserie, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

SOMMERSERIE (2): Alltag in einer jungen Stadt. Bottrop 1919.

    Die “Schauburg” ist 1919 der Bottroper Filmpalast. Kinounternehmer  Biggemann hat sie im November 1917 eröffnet. Das Kino hat 800 Sitzplätze. Nach Kriegsende 1918 wird der Saal auch für Vorträge und Konzerte genutzt. Mehr zur frühen Bottroper Kino-Geschichte lesen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, Allgemein, Kultur, Sommerserie, Stadtmitte | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

SOMMERSERIE (1): Alltag in einer jungen Stadt. Bottrop 1919.

        Trotz Zechen und Industrie ist Bottrop 1919 auch immer noch landwirtschaftlich geprägt. Viele Bergleute halten Nutztiere und schlachten selbst. Das ist selbst in den 1950er Jahren in den Bottroper Zechensiedlungen keine Seltenheit. Und sogar heute sind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1901-1950, Allgemein, Sommerserie, Stadtmitte, Wirtschaft | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar